".... mit uns finden Sie die richtigen Worte ..." - Jasmin L. Wagenblaß | Freie Hochzeitsrednerin

Immer für Sie da

Kontakt:

 

Seelenspiegel -
Horst Wagenblaß

  • Freie Hochzeitsreden & Trauungszeremonien
  • Freie Trauung
  • Partnerschaftssegnung
  • Hochzeitsjubiläum
  • Willkommensfeier
    Namensgebungsfeier
    Freie Taufe
  • Freie Trauerreden & Trauerfeiern
  • Sonstige Freie Reden | Zeremonien & Segnungen

Spitzwegstr. 9
D-69168 Wiesloch

Baden-Württemberg

Deutschland


Telefon:   0 62 22/3 17 01 06

Mobil:      01 76/47 23 30 97

Fax:        0 32 12/1 37 11 17

 

Vorwahl Deutschland: +49 (0)...

 

 

E-Mail:

seelenspiegel@email.de

 

Homepage:

www.hochzeitsreden-seelenspiegel.de

www.traureden-seelenspiege.de

 

 

Nutzen Sie auch gerne unser 
Kontaktformular.

Tätigkeitsgebiet

 

Wir sind in ganz Deutschland bundesweit - und über Deutschland hinaus - auf Wunsch auch innerhalb von Europa gerne für Sie tätig.

 

Weitere Infos ....

Referenzen

 

Weitere Referenzen und Kooperationen:

=> siehe Links

 

Naturtheater am Apollotempel im Schlossgarten Mannheim | Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Schlossverwaltung Schwetzingen

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen / AGB

A L L G E M E IN E G E S C H Ä F T S B E D I N U N G E N

für Dienstleistungen der Firma und

Ihr Anbieter und Vertragspartner:

www.hochzeitsreden-seelenspiegel.de

SEELENSPIEGEL - Horst Wagenblaß

Freie Hochzeitsreden & Zeremonien

Spitzwegstraße 9

D – 69168 Wiesloch

 

Geschäftsinhaber: Horst Wagenblaß

(im Folgenden Dienstleister genannt)

1. Geltungsbereich und Fristen

1.1. Die Geschäftsabwicklung erfolgt ausschließlich zu den nachfolgenden AGBs, die allen mit dem Dienstleister, aufgrund der Angebote auf dessen Seite www.hochzeitsreden-seelenspiegel.de geschlossenen Verträge zugrunde liegen.

1.2. Sind als Fristen Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen.

 

2. Vertragstext-Einsicht und Speichermöglichkeit

2.1. Diese AGBs mit den enthaltenen Vertragsbestimmungen können auf der Internetseite des Dienstleisters: www.hochzeitsreden-seelenspiegel.de einsehen.

 

3. Vertragspartner, Sprache und Vertragsabschluss

3.1. Ihr Vertragspartner ist Geschäftsführer Horst Wagenblaß – SEELENSPIEGEL - Freie Hochzeitsreden & Zeremonien, Spitzwegstraße 9, D – 69168 Wiesloch

3.2. Geschäfts-und Vertragssprache ist Deutsch.

3.3. Mit dem Kontakt-Formular oder über die angegebenen E-Mail-Adresse schicken Sie eine unverbindliche Anfrage an SEELENSPIEGEL - Horst Wagenblaß - Freie Hochzeitsreden & Zeremonien www.hochzeitsreden-seelenspiegel.de.

in dem Sie bitte dem Dienstleister Ihr Anliegen und Ihre gewünschte Dienstleistung nennen:

  • Freie Trauungszeremonie & Traurede
  • Erneuerung des Eheversprechens
  • Partnerschaftssegnung
  • Geburtsfeier | Willkommenszeremonie | Namensgebungsfeier (Freie Taufe)
  • Segnungszeremonie für Lebenswenden und sonstige Segnungsrituale

Die Eingangsbestätigung der Anfrage wird an Sie, an Ihre genannte E-Mail-Adresse gesendet. Innerhalb der darauffolgenden 2 Arbeitstage erhalten Sie vom Dienstleister eine persönlich verfasste Antwort auf Ihre Anfrage. Sie erfahren ob Ihr Wunschtermin noch frei ist, und der Dienstleister Ihre gewünschte Dienstleistung übernehmen kann. In weiterer Folge wird ein Termin für das unverbindliche Erstgespräch vereinbart.

Eine telefonische Anfrage ist möglich, jedoch bedarf es dennoch einer schriftlichen Kontaktaufnahme (Kontaktformular oder E-Mail), wie oben beschrieben.

3.4. Nach dem Erstgespräch treffen Sie die Entscheidung, ob Sie den Dienstleister für Ihre gewünschte Dienstleistung buchen wollen. Daraufhin erhalten Sie vom Dienstleister einen Vertrag, in dem alle Details der Vereinbarung schriftlich festgehalten sind. Durch Ihre Unterschrift stimmen Sie der Vereinbarung zu. Die Anzahlung wird innerhalb von 10 Tagen fällig.

3.5. Der Termin für Ihre gewünschte Dienstleistung ist erst nach Gutschrift von 50% des vereinbarten Rechnungsbetrags auf dem genannten Bankkonto des Dienstleisters reserviert. Wenn Ihre Zahlung trotz Fälligkeit nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Tagen nach Absendung bzw. Übergabe der Vereinbarung erfolgt ist, kann der Dienstleister vom Vertrag zurücktreten mit der Folge, dass Ihre Reservierung hinfällig ist und den Dienstleister keine Terminübernahmepflicht trifft. Ihre Terminreservierung ist dann für Sie und für den Dienstleister ohne weitere Folgen erledigt, und der Termin ist für andere Dienstleistungen frei.

3.6. Zusätzlich gilt: Die restliche Vergütung muss bis 8 Wochen vor dem Dienstleistungstermin auf dem genannten Bankkonto des Dienstleisters überwiesen werden. Im Gegenzug erhalten Sie eine Eingangs- und Empfangsbestätigung.

3.7. Der Auftraggeber verpflichtet sich bei Vertragsabschluss fristgerecht die vereinbarte Vergütung (Pauschale, eventuell Zusatzangebote und Fahrtkosten laut Vereinbarung) zu bezahlen.

3.8. Bei einer Stornierung wird eine Ausfallvergütung berechnet in der Höhe von mindestens 50 % des vereinbarten Rechnungsbetrages.
Bei Stornierung ab 6 Wochen vor der Veranstaltung werden 100 % der Vergütung fällig.
Die Vergütung setzt sich aus dem pauschalierten Fixbetrag und den eventuell gebuchten Zusatzangeboten und der gefahrenen Kilometer zum Veranstaltungsort zusammen.

 

4. Vertragsdauer

4.1. Der Vertrag wird für die Dauer der einmaligen Erfüllung geschlossen.

 

5. Kosten der Dienstleistung

5.1. Jede Dienstleistung ist immer ganz individuell und orientiert sich immer an den persönlichen Wünschen und Vorstellungen des Auftraggebers – sowie am Zeit- und Sachaufwand.

Für die Dienstleistung ist ein Pauschalbetrag zu bezahlen. Dieser Pauschalbetrag ist ein Fixbetrag und unabhängig von den verschiedenen einzelnen Dienstleistungen, die der Auftraggeber wählt.

5.2. Zusätzliche Kosten ergeben sich für die Anfahrt zum Ort der Dienstleistung bzw. zu den Treffen mit dem Auftraggeber. Berechnet werden die Kosten folgender Maßen: Die Summe aller gefahrenen Kilometer (zu den Treffen mit dem Auftraggeber, ggf. dem Lokalaugenschein, dem Dienstleistungsort) abzüglich 25 km, die in der Pauschale inkludiert sind mal 50 Cent.

Sollte der Dienstleister mehr als 150 Kilometer Anfahrt zum Dienstleistungsort haben, steht es diesem frei, eine kostenpflichtige Übernachtung in Anspruch zu nehmen, die von dem Auftraggeber zu zahlen ist. Der Auftraggeber übernimmt die Buchung eines Hotels bzw. einer Pension mit Frühstück in Mittelklasse in der Nähe des Trauortes/Zeremonieortes sowie ggf. Taxikosten zum Hotel und Ort der Trauung/Zeremonie.

5.3. Für eine zweisprachige Dienstleistung in Deutsch und Englisch, entstehen Ihnen Extrakosten, welche nach dem Zeit- und Sachaufwand berechnet werden.

5.4. Für eine zweisprachige Dienstleistung in Deutsch und einer andere Sprache gibt es die Möglichkeit, dass Sie einen Dolmetscher auf eigene Rechnung engagieren.

5.5. Sonderdienstleistungen

5.5.1 Geburtsfeier | Willkommenszeremonie | Namensgebungsfeier (Freie Taufe) für Neugeborene oder Kinder. Der Rechnungsbetrag hierfür orientiert sich am Zeit- und Sachaufwand. Wenn Sie bereits bei dem Dienstleister geheiratet haben, reduziert sich der Betrag auf 350 €. In Kombination mit einer Trauung werden 200 € zusätzlich zum Preis für die Trauungszeremonie berechnet.

Alle Preise zzgl. Fahrtkosten – siehe unter Punkt 5.2.

5.5.2. Erneuerungen des Ja-Wortes | Partnerschaftssegnungen: Hier gilt das gleiche Angebot wie bei einer Freien Trauungszeremonie und es gelten auch die gleichen Preise.

Alle Preise zzgl. Fahrtkosten – siehe unter Punkt 5.2.

5.5.3. Segnungszeremonie für Lebenswenden und sonstige Segnungsrituale: Hier richtet sich der Preis nach dem individuellen Wünschen und Vorstellungen sowie am Zeit- und Sachaufwand des Auftraggebers.

Alle Preise zzgl. Fahrtkosten – siehe unter Punkt 5.2.

 

6. Kostenlose Bereitstellung durch den Auftraggeber

6.1. Mikrofon: ab einer Teilnehmerzahl von mehr als 40 Personen haben die Auftraggeber für ein funktionsfähiges Mikrofon zu sorgen.

6.1.1  Es besteht die Möglichkeit, dass der Dienstleister ein Mikrofon & mobile Beschallungsanlage mitbringt. Die Extrakosten dafür betragen zusätzlich 25 €. 

6.2. Getränke: unentgeltlich und in angemessenem Umfang.

6.3. Sofern nicht ausdrücklich anders geregelt, haben die Auftraggeber für die Dienstleistung ausgewählte Musik auf CD oder einem anderen Tonträger sowie ein entsprechendes Abspielgerät bereitzustellen.

6.4. Entscheidet sich der Auftraggeber für den Einsatz von Live-Musik, hat er selbst für die Buchung des Musikers oder der Musiker zu sorgen.

6.5. Das Engagement beschränkt sich zeitlich auf die Dauer der Veranstaltung. Anspruch auf die Anwesenheit des Dienstleisters darüber hinaus besteht nicht.

 

7. Gewährleistung durch „SEELENSPIEGEL – Horst Wagenblaß – Freie Hochzeitsreden & Zeremonien"

7.1. Der Dienstleister SEELENSPIEGEL – Horst Wagenblaß – Freie Hochzeitsreden & Zeremonien" wird den erteilten Auftrag sorgfältig ausführen.

7.2. Der Auftraggeber trägt das Risiko für alle Umstände, die nicht in der Person Dienstleister liegen.

7.3. Sollte es durch einen unvorhersehbaren plötzlich eingetretenen Umstand (Krankheit, Unfall) dem Dienstleister nicht möglich sein die gewünschte Dienstleistung zu erfüllen, wird dieser den Auftraggeber umgehend informieren und, wenn gewünscht, für entsprechenden Ersatz sorgen.
Der Dienstleister wird die bzw. den Ersatzredner & Zeremonieleiter über den geplanten Ablauf der Dienstleistung informieren und ihr/ihm sämtliche Unterlagen zur Verfügung stellen. Dem Auftraggeber entstehen durch diesen Wechsel keine zusätzlichen Kosten.

7.4. Der Dienstleister darf alle vom Auftraggeber oder dessen Fotografen überlassene Fotos und Filme auf seiner Homepage, in Social Networks etc. zu Werbezwecken verwenden.

 

8. Widerrufs-oder Rücktrittsrecht bei www.hochzeitsreden-seelenspiegel.de

8.1.Rücktrittsrecht

Bei Vertragskündigung bzw. Vertragsrückritt durch den Auftraggeber:

8.1.1 Bei Stornierung ab 6 Wochen vor der Veranstaltung werden 100 % der Vergütung fällig.

8.1.2 Stornierung bei Terminverschiebung bei unvorhersehbaren Ereignissen (Krankheit, Unfall, Todesfall etc.) durch den Auftraggeber kann in Absprache mit dem Dienstleister der Termin auf einen anderen Zeitpunkt verschoben werden. Erbrachte Kosten werden auf den neuen Termin angerechnet.

8.1.3 Der Dienstleister haftet nicht für Ausfall oder Schäden, die auf höhere Gewalt oder sonstige Umständen beruhen, die vom Dienstleister nicht zu vertreten sind.

8.1.4 Wenn der Auftraggeber mehrere Personen sind, haften die Auftraggeber umfassend für einander, sodass gegebenenfalls die Zahlung des Gesamtbetrags des Auftrags von nur einer Partei der Auftraggeber zu erbringen bzw. zu übernehmen ist.

8.1.5 Die Kosten bzw. Honorare von anderen bzw. weiteren Dienstleistern fallen unabhängig an und sind unabhängig vom Auftraggeber an diese zu bezahlen (z. B. Musiker, Raummiete, Dekoration etc.).

8.1.6 Für den Fall von Unstimmigkeiten, die über den gerichtlichen Weg entschieden werden sollten, vereinbaren die Vertragspartner Wiesloch als zuständigen Gerichtsstand bzw. das Amtsgericht Wiesloch als zuständig.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf (Rücktrittserklärung) ist in Schriftform (Brief, Fax) zu richten an:

Horst Wagenblaß - SEELENSPIEGEL - Freie Hochzeitsreden & Zeremonien
Spitzwegstraße 9
D-69168 Wiesloch
  

9. Datenschutz

9.1. Der Auftraggeber stimmt zu, dass im Rahmen der Dienstleistung bekanntgegebene Daten, für Zwecke seiner Buchhaltung, sowie zu internen Marktforschungs- und Marketingzwecken erhoben, bearbeitet, gespeichert und genutzt werden. Die Daten werden vom Dienstleister zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften, zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und zu Werbezwecken (z.B. Zusendung des Newsletters) verwendet. Der Auftraggeber hat das Recht zu erfahren, welche personenbezogenen Daten vom Dienstleister gesammelt wurden.

Die Dateninformationsstelle des Dienstleisters erreicht der Auftraggeber unter der E-Mail des Dienstleisters: mail@hochzeitsreden-seelenspiegel.de. Auf schriftliche Anfrage des Auftraggebers wird der Dienstleister diesen über die, zu dessen Person gespeicherten Daten informieren, unrichtige Daten richtigstellen bzw. auf Wunsch entsprechend löschen. Der Auftraggeber hat das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung und Datenverwendung mit Wirkung für die Zukunft.

Der Auftraggeber stimmt zu, dass in einigen Bereichen der Website sogenannte Cookies eingesetzt werden, um die Leistung des Dienstleisters individueller zur Verfügung stellen zu können. Cookies sind Kennungen, die ein Webserver an dessen Computer senden kann, um ihn für die Dauer des Besuches zu identifizieren.

 

10. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

10.1. Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungen mit dem Dienstleister gilt Deutsches Recht.

10.2. Im Geschäftsverkehr mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts und mit natürlichen Personen wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese AGBs der Geschäftssitz des Dienstleisters vereinbart. Der Dienstleister ist in diesem Fall auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.

 

11. Änderung der AGBs

Der Dienstleister ist berechtigt, diese AGBs soweit sie in das Vertragsverhältnis mit dem Auftraggeber eingeführt sind, einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Anpassung wird der Dienstleister den Auftraggeber unter Mitteilung des Inhalts der geänderten Regelungen informieren. Die Änderung wird Vertragsbestandteil, wenn der Auftraggeber nicht binnen 6 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis dem Dienstleister gegenüber in Schrift-oder Textform widerspricht.

 

12. Links

Der Dienstleister distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dessen Website und macht sich deren Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle angebrachten Links.

 

13. Urheberrechte

13.1 Die Urheberrechte aller Texte und geistigen Ideen, die die Rede bzw. Zeremonie betreffen, liegen beim Autor.

Für private Zwecke, d. h. als Erinnerung darf die Zeremonie gefilmt und/oder mit Ton aufgenommen werden, jedoch ist eine Veröffentlichung z. B. im Internet auf YouTube, Facebook, Instagram, Twitter, Google usw. – sowie kommerzielle Nutzung oder weitere Verwendungen jeglicher Art (Vervielfältigung, Umarbeitung, Veröffentlichungen der Rede – oder auch einzelne Passagen/Auszüge aus der Rede usw. ) nicht erlaubt - und dürfen nicht ohne die Zustimmung des Urhebers weitergegeben werden. Alle Rechte vorbehalten. Es gilt das Urheberrecht. Verstöße werden rechtlich verfolgt.

13.2 Die Urheberrechte alle Texte und geistigen Ideen, die zur Vorbereitung und Information der Rede und Zeremonie im Rahmen der Durchführung überlassen werden, liegen beim Autor.

Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird, sind diese nach Beendigung des Auftrages ohne weitere Aufforderung vom Kunden zu vernichten. Eine Weitergabe an Dritte und/oder weitere Verwendung jeglicher Art (Vervielfältigung, Umarbeitung,  Veröffentlichungen - auch in Teilen oder Textauszügen) ist nicht gestattet -  und dürfen nicht ohne die Zustimmung des Urhebers weitergegeben werden. Alle Rechte vorbehalten. Es gilt das Urheberrecht. Verstöße werden rechtlich verfolgt.

 

14. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollte der Vertrag eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen, treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

 

Stand: November 2017

Horst Wagenblaß - SEELENSPIEGEL –Freie Hochzeitsreden & Zeremonien
www.hochzeitsreden-seelenspiegel.de

www.traureden-seelenspiegel.de

 

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 - 2017 Seelenspiegel - Horst Wagenblaß

Anrufen

E-Mail